Gut zu wissen.

Kaum etwas ändert sich so schnell wie das Steuerrecht. Deshalb halten wir Sie immer auf dem Laufenden. Telefonisch, per E-Mail, hier auf dieser Seite aber vor allem persönlich. Denn nichts ist für uns so wichtig wie das persönliche Gespräch mit Ihnen. Auf dieser Seite haben wir für Sie nützliche und interessante Informationen zusammengestellt, die wir regelmäßig aktualisieren.

Nicht angemessene Verzinsung eines Gesellschafterdarlehens

Eine GmbH wies eine Forderung gegenüber ihrem beherrschenden Gesellschafter auf ihrem Verrechnungskonto aus. Die Forderung wurde unverzinst dem Gesellschafter überlassen. Das Finanzamt setzte aufgrund der mangelnden Verzinsung jährliche verdeckte Gewinnausschüttungen (vGA) an. Gegenüber einem Dritten hätte ein ordnungsgemäßer Geschäftsführer eine

Weiterlesen »

Soli-Rechner beim Bundesfinanzministerium

Ab 2021 entfällt der Solidaritätszuschlag für rund 90 Prozent der Lohn- und Einkommensteuerzahler. Sie werden vollständig von der Zahlung befreit, weitere 6,5 Prozent zahlen weniger. Das Bundesfinanzministerium stellt nun einen Rechner zur Verfügung, der die Auswirkung auf das Nettogehalt veranschaulicht.

Weiterlesen »

Rechte und Pflichten bei Homeoffice während der Corona-Pandemie

Mindestabstände, Maskenpflicht und regelmäßiges Lüften gehören weiterhin zu den wesentlichen Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz und wurden nun durch verbindlichere Vorgaben zum Homeoffice ergänzt. Die Corona-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) gilt ab 27.01.2021 (vorerst) befristet bis zum 15.03.2021. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat

Weiterlesen »

Mandanten Informationen im monatlichen Newsletter

Termine auf einen Blick

SteuerartFälligkeit März 21Fälligkeit April 21
Lohnsteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag10.03.2021*12.04.2021**
Einkonnensteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag10.03.2021enfällt
Körperschaftsteuer, Solidaritätszuschlag10.03.2021enfällt
Umsatzsteuer10.03.2021***12.04.2021****
Sozialversicherung29.03.202128.04.2021

* Für den abgelaufenen Monat.
** Für den abgelaufenen Monat, bei Vierteljahreszahlern für das abgelaufene Kalendervierteljahr.
*** Für den abgelaufenen Monat, bei Dauerfristverlängerung für den vorletzten Monat.
**** Für den abgelaufenen Monat, bei Dauerfristverlängerung für den vorletzten Monat, bei Vierteljahreszahlern (ohne Dauerfristverlängerung) für das abgelaufene Kalendervierteljahr.

Newspaper

Auszüge aus TRIALOG, dem DATEV Magazin für Unternehmer und Selbständige

Mit Sonderausgaben die Steuer senken

Un­ter­halts­leis­tungen, Kir­chen­steuer und Bei­träge für Alters­vor­sor­ge, Kran­ken- oder Pflege­ver­sicherung min­dern als Sonderausgaben die Steuer. Auch Spen­den, pri­vate Ver­sicherungen und das Schul­geld der Kin­der las­sen sich so in der Steuererklärung an­set­zen.

Nachwuchsförderung si­chert Un­ter­neh­men die Perspektive

Nach­wuchs­för­de­rung hilft ge­gen den Fach­kräf­te­man­gel. Ein durch­dach­tes Nach­wuchs­för­de­rungs­pro­gramm kann sich so­gar für Klein­be­trie­be loh­nen. Da­für müs­sen aber zu­erst stra­te­gi­sche Fra­gen ge­klärt und zum Un­ter­neh­men pas­sen­den In­stru­men­te iden­ti­fi­ziert wer­den.

Forderungsmanagement im Unternehmen ist un­verzichtbar

Ein gu­tes For­de­rungs­ma­na­ge­ment im Un­ter­neh­men hilft, aus ei­ge­ner Kraft li­qui­de zu blei­ben und In­sol­ven­zen zu ver­hin­dern. Un­ter­neh­mer soll­ten ihr Sys­tem mit Steu­er­be­ra­ter und An­walt be­spre­chen und falls nö­tig nicht zö­gern, ex­ter­ne Dienst­leis­ter ein­zu­schalten.

Auch Mittelständler brauchen eine Personalstrategie

In der Kri­se lohnt sich die Ent­wick­lung ei­ner gu­ten Personalstrategie. Wer jetzt die rich­ti­gen Schrit­te ein­lei­tet, pro­fi­tiert im Auf­schwung. Statt Per­so­nal frei­zu­set­zen, gilt es Fach­kräf­te zu bin­den und zu qua­li­fi­zie­ren. Das bringt lang­fris­tig Vor­tei­le.

Videothek

Midijob und Minijob

Wo der Minijob aufhört, beginnt der Midijob. Er endet, wenn der Verdienst im Schnitt 1.300 Euro übersteigt. Auch hier sind die Details wichtig.

Homeoffice

Viele Unternehmer arbeiten im Homeoffice. Manche Kosten lassen sich steuerlich geltend machen. Sehen Sie, was Sie beachten müssen!

Gehaltsgespräch

So wird aus einem Gehaltsgespräch eine Win-win-Situation.

Sollten Sie hier keine Videos sehen, haben Sie die Marketingcookies deaktiviert. Das können Sie in unserer Datenschutzerklärung wieder rückgängig machen.
Viel Spaß bei den Videos.

Infomationen zur Corona-Krise

Die Politik hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Wirtschaft in dieser außergewöhnlichen Situation zu unterstützen. An dieser Stelle haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Natürlich geben diese Informationen nur einen Überblick und ersetzen nicht das persönliche Gespräch. Bei Fragen können Sie uns jederzeit anrufen.

Konjunkturpaket Überbrückungshilfen 2020

Informative Broschüre mit allen wichtigen Informationen im Überblick.

Wichtige Tipps und Infos für Unternehmer zu Corona

Im TRIALOG Magazin der DATEV finden Sie laufend aktualisierte Informationen zum Thema.

Sprechen Sie uns an

Einfach und transparent

Uns ist es wichtig komplexe Zusammenhänge einfach darzustellen. Das schafft Transparenz. Transparenz ist wichtig. Damit Sie unsere Arbeit beurteilen und sicher sein können, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ob wir Sie nun bei Ihrer privaten Steuererklärung beraten oder uns um Ihre geschäftlichen Steuerangelegenheiten kümmern, bei uns können Sie stets nachvollziehen, was wir tun.

Scroll to Top